Einladung zur Pressekonferenz am 10. September 2018 im Sotiris

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine charmante Ecke in Ottensen, das Gelände an der Barnerstraße 42, gegenüber dem Kulturzentrum Fabrik, hat den Besitzer gewechselt: Der Investor Köhler & von Bargen hat es von der Firma August Prien gekauft.

Das charakteristische gelbe Eckgebäude aus dem 19. Jahrhundert, die ehemalige Marinieranstalt und Fischräucherei Heinrich Gerlach, soll, ebenso wie alle anderen Gebäude auf dem Areal abgerissen werden und einem Neubau weichen.

In dem Gebäude befindet sich u.a. das Lokal Sotiris, seit 35 Jahren eine gastronomische Institution in unserem Stadtteil. Das Sotiris war Vorbild für das Restaurant in Fatih Aktins wildromantischen Hamburg-Film „Soul Kitchen“. Auch die beliebte Pizzeria „Mamma Mia“ soll abgerissen werden.

Neben Einzelwohnungen befindet sich die Villa Dunkelbunt auf dem Areal, ein gemeinschaftlich orientiertes Wohn- und Kulturprojekt, das ein niedrigschwelliges Kulturangebot für das Viertel bietet, Proberäume und eine Fahrradwerkstatt beherbergt.

Da der Investor weiß, wie prominent und identitätsstiftend die Ecke Barner 42 für Ottensen ist, hat er ein Bürgerbeteiligungsverfahren initiiert.

Wir, die „Marinieranstalt Ottensen – Leben und arbeiten in delikater Lage„, sind der Begleitausschuss in diesem Bürgerbeteiligungsverfahren.

Über den Stand des Verfahrens und unsere Forderungen möchten wir Sie gern informieren auf einer Pressekonferenz am 10.9.18 um 11.00 Uhr in der Taverna Sotiris, Barnerstraße 42, 22765 Hamburg, zu der wir Sie herzlich einladen.

Inzwischen gibt es für das Bauprojekt Entwürfe von Architekten, die einer interessierten Öffentlichkeit am 13.9.18 von 18.00-20.00 Uhr im Gemeindesaal der Paul-Gerhardt-Kirche, Bei der Paul-Gerhardt-Kirche 4, 22761 Hamburg vorgestellt werden.

Die Marinieranstalt Ottensen – Leben und arbeiten in delikater Lage